Projekt Hörsturz #53

An dieser Stelle möchte ich erst mal den Leuten danken, die mich trotz fünfmonatiger Funkstille noch nicht aus ihren Feed-Readern entfernt haben und diese Zeilen nun möglicherweise sogar lesen. Ich bin zurück, zumindest hätte ich Lust zurück zu sein und nicht nach einigen Posts wieder zu verschwinden. Nun ja, hoffen wir das Beste.

Zum Einstieg erstmal die aktuelle Runde des altbekannten Projekts, mit dem ich meine eingerosteten, rhetorischen Fähigkeiten wieder auf Vordermann bringen will. Auch wenn ich das Songaufgebot auf den ersten Blick eher unterwältigend finde. In diesem Sinne: Möge der Verriss beginnen!

Pflichtsongs

The Low Anthem – Hey, All You Hippies! (von Gondorff)
Ich glaube, Folk gehört zu Sachen, mit denen man aufgewachsen sein muss, um sie wirklich zu mögen. Wie Spinat. Ich mag Spinat, Folk eher nicht. 3/10

Serj Tankian – Empty Walls (von cimddwc)
Hach, erinnert mich an meine System of a Down Phase, damals als pubertätstriefender Bubi. Die Zeiten sind vorbei, daran ändert auch der Solo-Tankian nichts. 4/10

Medications – Surprise! (von Kristin)
Spricht überhaupt nicht an. Plätschert erschreckend lange vor sich hin, über die gesamte Länge des Lieds um genau zu sein. 1/10

Tera Melos – Frozen Zoo (von beetFreeQ)
Hier gilt im Großen und Ganzen dasselbe wie für Kristins Vorschlag. Nur dass es hier im positiven ein paar sehr schöne Gitarrenriffs gibt, dafür aber einige sehr nervig überladene Arrangements. 2/10

Kayne West & Jay-Z – Murder To Exellence (von David)
Halbzeit und das bisher beste Lied ist Rap. Casper, was hast du mit mir gemacht? Aber ist tatsächlich ziemlich gut. Vor allem die Hook hat’s mir angetan. 7/10

Grails – All The Colors Of The Dark (von Michael)
Fängt sehr stark an, lässt dann aber ebenso stark nach. 5/10

The Indelicates – I am Koresh (von JuliaL49)
Damals als ich noch jung und naiv war (war noch zu Zeiten ihres Debüts) sah ich in den Indelicates noch die große Offenbarung des Rocks, was allerdings hauptsächlich durch das wahrhaft grandiose „New Art for the People“ ausgelöst wurde. Hörbar sind sie auch heute noch, aber nicht mehr so gut. 6/10

The Black Lips – Modern Art (von Nummer Neun)
Doch noch ein Hammer dabei. Ein zwar kurz geratener Song, der aber sofort in die Beine geht (zur Belustigung meiner Familie). Gleich drei Mal gehört und sicher nicht zum letzten Mal. 10/10

Calvin Harris – Feel So Close (von Mars)
Sehr coole Stimme und schöne Elektroklänge. Das Ende der Runde fällt gut aus. 8/10

Adolar – Ich bin Slide (von Dr. Borstel)
Ach, Adolar. Eine Band, die ich schon länger im Auge habe. Konnte mich allerdings nie dazu überwinden, Geld für ihre Musik auszugeben und auf Simfy sind sie erst seit kurzem ohne Premium-Account zu hören. Borstis Vorschlag bestärkt mich darin, mir die in der nächsten Zeit zu Gemüte zu führen. 8/10

Bonussong

Braid – Brass Knuckle Sandwich (von Fabian)
Man hätte sich die Bonusrunde diesmal auch sparen können… 4/10

Das Ende der Pflichtrunde hat mich dann doch mit dem Rest versöhnt. Möchte daher Nummer Neun, Mars und Borstel an dieser Stelle für ihren Musikgeschmack danken. In Ausgabe 54 des Projekts geht es um Live-Versionen, für die ich auch schon einen wunderbaren Vorschlag habe. Der wird allerdings noch unter Verschluss gehalten und die Tage in einem Extra-Post präsentiert.

3 Gedanken zu „Projekt Hörsturz #53

  1. Dr. Borstel

    Oh ja, mein Feedreader wartet immer noch auf Geistesblitze.😉 Danke für die Punkte, findest meinen Vorschlag ja besser als ich selbst.🙂 So wirklich überzeugt hat mich Adolar noch nicht. Und ich verwehre mich gegen die Behauptung, dass man mit Folkmusik „aufgewachsen sein muss, um sie wirklich zu mögen“! Hör mal dringend in die neue Bon Iver rein, vielleicht kann die dich eines Besseren belehren.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s