19x Disney, 1x Simpsons

Stöckchen sind schon cool und ich finde, dass ein Post dieser Art pro Monat eigentlich nicht schaden kann; zumindest solange es auch ein interessantes Thema und anständige Fragen enthält. Deshalb eröffne ich in diesem Blog nun auch die Kategorie „Stöckchen“. Und da das Zuwerfen und Fangen dieser sowieso so sehr nach letztem Jahrzehnt riecht, klaube ich einfach die aus dem Wald auf, die mir gefallen. Über das hier bin ich bei der Chaosmacherin gestolpert.

Das erste dieser Stöckchen hat das unvergleichlich maskuline Thema „Disney-Filme“ und da mein gesamtes Weltbild („Disney hat mir eine unrealistische Vorstellungen von Liebe vermittelt!“) durch die Stereotypen und den Kitsch dieser Filme geprägt wurde – und ich dadurch ein Stück Lebensqualität eingebüßt habe -, habe ich mir diesen Post auch irgendwie verdient.

1. Was ist dein Lieblings-Disneyfilm? (Zeichentrick)

Gar nicht so einfach, aber spontan würde ich „Die Schöne und das Biest“ sagen. Ist aber wohl der Tatsache verschuldet, dass ich den seit Ewigkeiten nicht mehr gesehen habe und daher auch nur meine „Kindermeinung“ habe, keine, die ich als Erwachsener gebildet hätte.

2. Welche Figur ist dein Lieblings-Bösewicht?
Was heißt schon „Lieblingsbösewicht“? Ich finde Cruella de Ville in ihrer manischen Art sehr gut gestaltet.

3. Und dein liebster Held?
Das Problem an den Disney-Helden ist ihre sehr oft ähnliche Gestaltung nach stereotypen Merkmalen. Darum steht an dieser Stelle Winnie Pooh. Der Film „Die vielen Abenteuer des Winnie Puuh“ ist übrigens auch ein potenzieller Kandidat für Frage eins, wohl auch weil er ohne den super-typischen Disney-Kitsch einhergeht.

4. Welche Moral ziehst du aus deinem Lieblingsfilm?
Oh, liegt eigentlich schon zu lange zurück, um ein sicheres Urteil zu fällen. Aber Nächstenliebe war natürlich ein großes Thema, immerhin wurde der Prinz aufgrund des Mangels an diesem verflucht. Finde aber im Nachhinein, dass die Bedingung für die Erlösung (dass sich jemand wahrhaftig in ihn verliebt) etwas schlecht ausgesucht ist.

5. Dein liebster Nebendarsteller?
Dschinni – ohne Frage. Seine Hyperaktivität und großartige Skurrilität gefallen mir auch heute noch. Außerdem ist er von Robin Williams respektive seinem deutschen Stamm-Synchronsprecher gesprochen worden – grandios!

6. Wenn du die Wahl hättest, einen ganzen Film lang live dabei zu sein, welcher wäre das?

7. Findest du einen Charakter besonders erotisch/unerotisch?
Ich weiß noch ganz genau, dass ich Jasmin aus „Aladdin“  in dem roten Outfit, dass sie zum Ende hin trug, damals ziemlich umwerfend fand. Schwefel und Pech aus „Hercules“ machen mich hingegen nicht so an.

8. Lieber die Originalsongs oder die deutschen Übersetzungen?
Natürlich die Originale, auch wenn ich dir nur durch Youtube kenne. Also meistens. Es gibt auch einige Songs, die mir in der deutschen Version besser gefallen, zum Beispiel „Probier’s mal mit Gemütlichkeit“.

9. Dein Lieblingslied?
Singular? Ist das euer Ernst? Ne, das ist mir zu schwer, von daher hier einige Songs, die mir gut gefallen.

The Bells of Notre Dame („Der Glöckner von Notre Dame“) – epischer geht’s wirklich nicht.

Friend like me („Aladdin“)
Die Schöne und das Biest („Die Schöne und das Biest“)
Be prepared („König der Löwen“)
In Sekunden auf Hundert („Hercules“)

10. Hast du eine eigene Idee für einen neuen Disney Zeichentrickfilm? Wenn ja, wie sieht der aus?

11. Hast du auch einen Disneyfilm (kein Trick), den du besonders magst?
Oh, sogar einige. Die „Fluch der Karibik“ Trilogie ist auf jeden Fall anschaubar, „Plötzlich Prinzessin“, also den ersten Teil, find ich amüsant, „The Kid“ mit Bruce Willis und noch ein paar sind es auch.

12. Ist Disney immer noch unschlagbar?
Solange sie weiter fleißig einkaufen. Bisher finde ich die Konkurrenz von Disney und Pixar nicht so überragend.

13. War die Zusammenarbeit mit Pixar der Anfang vom Ende?
Quatsch, es wurde nur anders. Man kann Entwicklung nicht stoppen und Pixar ist groß und gut. Außerdem geht der Trend doch auch schon wieder Richtung Zeichentrick.

14. Was hälst du davon, dass in den neuen Disneyfilmen nicht mehr wie in den alten gesungen wird?
Disneyfilme ohne „Musicalcharakter“ sind schon mal höchstens noch halb so gut.

15. Wie viele Disneyfilme hast du daheim?
Viele, also zwanzig oder so. Alle noch auf Videokassette und teilweise so alt, dass man nichts mehr sehen oder hören kann.

16. Welchen Disneyfilm würdest du deinen Kindern vorsetzen, um ihnen was zu vermitteln?
„Die vielen Abenteuer des Winnie Puuh“ – ebenso wie ich meinen Kindern die Geschichten von Milne vorlesen würde.

17. Haben Disneyfilme deine Kindheit beeinflusst?
Wie oben schon gesagt: Ja! Ob ich mit dieser Beeinflussung zu hundert Prozent zufrieden bin, steht auf einem anderen Blatt.

18. Welcher Disneyfilm ist deiner Meinung nach der Traurigste?
Ich wehre mich dagegen, Disneyfilme als traurig zu bezeichnen, außer irgendjemand könnte mir einen Film ohne Happy End präsentieren. Klar, es gibt traurige Szenen, aber kein Film ist es als ganzes.

19. Und der Lustigste?
Den Titel teilen sich „Aladdin“ und „Hercules“.

20. Deine liebste kulturelle Referenz an einen Disneyfilm? (Hab ich mal hinzugefügt)
Den Punkt hab ich jetzt erfunden, um folgenden Ausschnitt der Simpsons einfügen zu können.

3 Gedanken zu „19x Disney, 1x Simpsons

  1. christian

    Der Song aus dem Glöckner von Notre Dame hat in mir gerade sehr tief sitzende Erinnerungen geweckt, muss wohl auch mal wieder den Karton mit den Disney-VHS suchen, wenn ich zuhause bin…

    Antwort
  2. DerGraf Autor

    @chaosmacherin: Dann hat es ja sogar was Gutes, dass ich das Stöckchen geklaut habe😀
    @christian: Der Glöckner von Notre Dame hat generell überragende Musik. Diese choralen Klänge, die in fast allen Liedern mitschwingen, machen das ganze sehr dramatisch🙂

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s