Alles dreht sich im Kreis

Es ist schon merkwürdig. Ursprünglich habe ich meinen Wohnort gewechselt, um mich zu ändern. Ich wollte jemand anders werden, mich zum Besseren verändern, einen Neuanfang starten.

Aber irgendwie scheine ich die Rechnung ohne mich gemacht zu haben. Gut, ich habe es immerhin geschafft, bei meiner Oma auszuziehen und habe mich mit jemanden so gut befreundet, dass ich nun zufrieden in einer WG wohne. Doch ansonsten hat sich nichts verändert, nur der Ort. Ich bin nach wie vor sehr zurückhaltend und irgendwie immer noch nicht so wirklich interessiert am Kontakt mit Leuten, die ich nicht kenne. Wiederum doof, dass ich ungern etwas alleine unternehme – und deshalb relativ wenig unterwegs bin. Ein echt unangenehmer Teufelskreis.

Deshalb halte ich auch sehr an meinem alten Freundeskreis fest, der nun dank meiner super-genialen Entscheidung etwa 200km von mir entfernt liegt und ich leider mit ansehen muss, wie sie sich langsam weiterentwickeln und nicht in dem Maße an mir hängen wie ich an ihnen. Den Rest hat mir heute ein Blick in die Abizeitung und alte Fotoalben im StudiVZ gegeben. Ich schwelge wieder in Erinnerungen.

Versteht es nicht falsch. Ich mag meine neue Stadt, irgendwie. Sie gehört auf jeden Fall zu den guten Großstädten. Und das Studium gefällt mir auch. Mein Leben läuft nicht schlecht. Nur leider nicht so wie ich es mir erhofft habe – aber wann tut es das schon mal. Würde mich der Verlauf meines Lebens stören, könntet ihr diese Gedanken nicht lesen, dann würde ich sie für mich behalten. Ich habe gelernt, mich mit meinem Habitus abzufinden – und das tut gut.

6 Gedanken zu „Alles dreht sich im Kreis

  1. christian

    Hm, teilweise erkenne ich mich selbst wieder, nur dass mich und meine Heimatfreunde knapp 400 Kilometer trennen😯 Aber lass mal, Kontakte knüpft man im Laufe des Studiums noch genug (hab ich mir sagen lassen ;))

    Antwort
  2. luzifus

    Ich kann christian nur beipflichten: Während des Studiums wird sich schon noch Einiges ergeben. Zumal, wenn man „vor Ort“ wohnt. Da spreche ich aus eigener Erfahrung. An alten Freund(schaft)en festzuhalten ist zwar auch gut und wichtig, allerdings nur solange, wie sie es auch umgekehrt tun und trotz räumlicher Distanzen Zeit investieren. Also Kopf hoch, das wird schon.

    Ansonsten versuch mal für dich persönlich mal die Frage zu beantworten, warum du diese Bedenken hast, vollkommen neue Leute kennen zu lernen. Klar ist das am Anfang erst einmal schwierig und Enttäuschungen bleiben nicht aus, aber es sind bestimmt auch einige sympathische Menschen darunter, bei denen es sich lohnt, die kennen zu lernen. Da kannst du ja mit dem Freundeskreis deines Mitbewohner bspw. anfangen, so ist zumindest der Bezug zu einer Person da, die du kennst.

    Antwort
    1. DerGraf Autor

      Oh, dass ich auf solche Posts von mir überhaupt Kommentare bekomme, ist an und für sich ja schon ungewöhnlich. Dass sie dann auch noch so wohlwollend ausfallen, kam praktisch noch nie vor (glaub ich). Danke auf jeden Fall. Ich versuch’s zu beherzigen.

      Antwort
  3. ringvernichter

    Ich weiß selber, dass es schwierig ist, wenn man in eine neue Stadt zieht und dort erstmal kaum jemanden kennt. Und ich bin auch nicht wirklich ein „Spring ins Feld“ wenn es um neue Kontakte geht. Aber mit der Zeit wirst du auch in der neuen Umgebung Leute finden mit den du gerne die Zeit verbringst, auch wenn man ab und zu dafür auch mal ein Schritt auf die Leute zu machen muss. Aber keine Sorge, die Phase, dass man die alten Freunde vermisst und mit der neuen Umgebung nicht so wirklich klar komm, hat wahrscheinlich jeder mal erlebt.

    Antwort
    1. DerGraf Autor

      Das Problem ist eigentlich nur, dass mein Freundeskreis in der Heimat insgesamt gesehen ziemlich genial und praktisch perfekt ist. Bis ich wieder so eine derart gut abgestimmte Gruppe von Menschen finde, könnten noch Dekaden vergehen. Allerdings kann ich ja auch nichts Vergleichbares finden, wenn ich nicht auf die Suche gehe. Und das mach ich jetzt einfach mal😉

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s